Sonntag, 8. Februar 2015

Neues aus dem Hause Canon

Im Juni 2015 will Canon zwei neue DSLR auf den Markt bringen: die EOS 5Ds und die EOS 5Ds R (ohne Tiefpassfilter).
Hier einige wesentliche Details: 50,6 Megapixel (!), Autofokus mit 61 Messpunkten - davon 42 Kreuzsensoren und von diesen Kreuzsensoren wiederum 5 Doppelkreuzsensoren, 5 Bilder pro Sekunde, Preis: 3.500 € bzw. 3.700 € (ohne Tiefpassfilter).
Auf der Homepage von Canon gibt es weitere Informationen:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_SLR/professional/index.aspx.
In den einschlägigen Foren wird schon heftig über die neuen Modelle diskutiert. Vieles ist dabei "Glaskugel-Leserei" oder theoretisches Gefasel, denn erst die Praxis wird zeigen, was die neuen Modelle zu leisten im Stande sind. Sicher ist aber, dass man Speicherkarten (SD oder CF) mit sehr viel Speicherplatz benötigt - 50,6 Megapixel-Fotos müssen schließlich auch gespeichert werden.

Für die Canon 5D Mk III gibt es ein neues Firmware-Update (von 1.2.3 auf jetzt 1.3.3). Durch das Update soll die AF-Steuerbarkeit im Live-View-Modus bei der Verwendung von Weitwinkelobjektiven verbessert werden. Wer das Update auf die Kamera installieren möchte, erhält das Update und Installationshinweise auf der Canon-Seite.

Im April 2015 bringt Canon eine neue spiegellose Kamera auf den Markt. Es handelt sich um die Canon EOS M3, die zu einem Preis von knapp 750 Euro erhältlich sein wird. Das in Deutschland erhältliche Vorgängermodell (EOS M) konnte am Markt nicht sonderliche Marktanteile erzielen. Das erste Nachfolgemodell (EOS M2) kam in Europa erst gar nicht auf den Markt.
Einige Details zur M3-Kamera: 24,2 Megapixel, APS-C Format, ISO-Bereich 100-12.800, Gewicht (Gehäuse) nur 366 Gramm. Mit einem Adapter können auch viele EF und EF-S Objektive der Spiegelreflexkameras verwendet werden.
Weitere Infos zu der EOS M3 findet man auf der Canon-Homepage:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_SLR/EOS_M3/index.aspx"

Keine Kommentare:

Kommentar posten