Samstag, 16. Juni 2012

Aktuelle Annahmequoten

Von meinem Griechenland-Urlaub im April hatte ich bei Shutterstock 112 Fotos hochgeladen. Davon wurden 106 Fotos akzeptiert. Die Annahmequote lag damit bei fast 95%. Eine derartig hohe Annahmequote hatte ich bei Shutterstock noch nie. Erstmals lag die Annahmequote damit auch deutlich über der bei Fotolia (ca. 81%). Etwas hinterher hinkt die Annahmequote bei iStock, wo sie bei ca. 65% liegt. Bei Panthermedia und Shotshop liegt die Annahmequote weiterhin bei über 90%.

symi02
Auf der griechischen Insel Symi

Kommentare:

  1. Da kann ich bei weitem nicht mithalten. Shotshop ok, da ist die Quote wohl gleich, aber bei shutterstock 60 % und Fotolia unter 50 % ist immer noch nicht akzeptal. In meinem Webshop ist die Quote bei 100 % ;-))). Daher hab ich dort schon fast 2.800 Bilder.

    AntwortenLöschen
  2. Das waren bei mir auch nur die Annahmequoten der letzten großen Bildlieferung. Insgesamt liege ich bei Fotolio bei knapp 63%, bei Shutterstock und iStock bei jeweils ca. 61%, bei Panthermedia und Shotshop liege ich insgesamt bei knapp über 90%.
    Seitdem ich fast ausschließlich Fotos einreiche, die ich mit der Canon 5D Mk II gemacht habe, ist ein deutlicher Anstieg der Annahmen zu verzeichnen. Bei der Canon 7D war es da noch ganz anders.

    AntwortenLöschen
  3. Einen Zusammenhang mit der Kamera stelle ich auch fest. Bei istock ist die Gesamtquote bei 44 %. allerdings in letzter Zeit deutlich besser, ohne dass ich eine genaue Zahl habe. Bildrauschen oder chromatische Aberrationen sind allerdings eigentlich nie mehr ein Problem. Bei Fotolia sind es nach wie vor die unklaren Kriterien, die mich nerven. Wenn ich einen Schiffefreund auf der anderen Seite habe, geht alles durch, wenn nicht, wird alles rausgeworfen. Nun gut.

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt! Schiffsfotos gehen bei Shutterstock eigentlich immer durch, bei Fotolia (und bei mir auch bei iStock) ist es - wie Du geschrieben hast - wohl davon abhängig wer die Bilder begutachtet.
    Technische Ablehnungen sind mittlerweile eher selten. Wenn abgelehnt wird, dann wegen irgendwelcher "Trademarks" an moderneren Gebäuden oder mittlerweile auch bei Burgen, Palästen und Schlössern und manchmal auch weil keine "Vermarktungschancen" gesehen werden.

    AntwortenLöschen
  5. Kleiner Tipp: Aber vielleicht hast Du meinen Blog schon gelesen: Fotografiere Hintergründe, das lohnt sich. Ist zwar nicht spannend, aber warum soll man Euros auf der Straße liegen lassen. Vor ein paar Tagen bin ich bei schlechtem Wetter bei uns auf dem Balkon gewesen und hab den Rauhputz fotografiert. Das Foto wurde mit PS und Viveza schön aufgepeppt und bei Fotolia auch gleich angenommen.

    AntwortenLöschen
  6. Noch ein Tip, Detlef. Nein, kein Fußballtip ;-)
    Bei Fotolia kann man jetzt Batchverarbeitung seiner Einreichung machen. Läuft unter "Indexierung". Aber vielleicht erzähl ich ja nix neues.

    AntwortenLöschen