Sonntag, 19. Februar 2012

Neue Preise und Lizenzen bei Shotshop

Shotshop hat seit Mitte Februar eine neue Preisstruktur und neue Lizenzen. Damit will man wohl neue Käuferschichten akquirieren.
Den ersten Verkauf unter den neuen Bedingungen hatte ich am 17. Februar. Mein Anteil betrug mit 5,58 € ungefähr 50% gegenüber meinen bisherigen Verkaufserlösen. Wenn sich durch die hoffentlich neuen Käuferschichten die Verkäufe verdoppeln sollten, ist wieder alles im Lot ;-)

Kommentare:

  1. Na ja, ich hatte ebenfalls schnell einen Verkauf: 0.34 Euronen. Normalerweise waren es 11 oder 13 Euro. Shotshop war damals meine zweite Agentur, nach Pitopia, bei denen heute überhaupt gar nichts mehr geht. Shotshop hatte einmal eine einfache Preisstruktur mit einem Einheitspreis. Jetzt ist alles verwirrend. Panthermedia und Zoonar lassen grüßen.

    AntwortenLöschen
  2. Das große Problem bei Shotshop ist für mich die Tatsache, dass es dort keine Bildexklusivität, sondern nur eine Fotografenexklusivität gibt. Manchmal habe ich ja zwei ähnliche Fotos von einem Objekt. Dann könnte ich - wenn es die Möglichkeit geben würde - das zweite Foto exklusiv bei Shotshop einstellen und mit diesem Foto automatisch mindestens in die "Preiskategorie 2" kommen (der geringste Anteil wären dann immerhin 1,71 Euro statt 0,34 Euro). Da das nicht geht und ich meine Fotos nicht ausschließlich über eine kleine Agentur anbieten will, bleibt leider nur die "Preiskategorie 1" und die Gefahr, dass ich dann teilweise auch nur 0,34 Euro für ein verkauftes Foto bekomme.
    Ach ja, meinen "Minusrekord" habe ich jetzt bei Waldhäusl: 0,19 Euro für ein verkauftes Foto!
    Zum Glück läuft es bei Fotolia im Moment wirklich gut.

    AntwortenLöschen
  3. Kann ich sehen , wenn ich Deine Fotolia Bilder ansehen. Die Downloadzahlen steigen. Welchen Rang hast DU? Ich bin 2530 insgesamt. Mein Negativrekord ist istock mit 11 Cent, aber $-Cent.

    AntwortenLöschen
  4. Davon bin ich noch Lichtjahre entfernt. Gesamt = 8.840, in der 7-Tage-Berechnung liege ich in letzter Zeit zwischen Platz 950 und 2500 - also verbessert sich mein Gesamtranking derzeit wöchentlich.
    Erst seit 2011 habe ich mein Portfolio deutlich aufgestockt. Bis Ende 2010 waren es lediglich 241 Fotos, in 2011 sind 665 Fotos hinzugekommen und seit Jahresbeginn weitere 73. Macht zusammen jetzt 979 Fotos.

    AntwortenLöschen
  5. Unter 1000 war ich erst einmal. Ich schwanke zwischen 1500 und 4500, so dass ich mich insgesamt bei 2520 oder 2530 eingependelt habe. Ich lade ja aber auch nur noch ab und zu ein Foto hoch, wenn es mich mal wieder juckt. Dann hagelt es auch gleich Ablehnungen ohne Ende. Ich hatte in den letzten Monaten einige Dias scannen lassen und das mal versucht. Aber analog kannste inzwischen komplett vergessen. Dabei sind in den Top 10 von mir durchaus noch 4 analoge Fotos enthalten, und die verkaufen sich durchaus noch.

    AntwortenLöschen
  6. Unter 1000 war ich auch nur einmal, daher weiß ich ja genau, dass es Platz 950 war ;-)
    In den besagten 7 Tagen war u.a. der Verkauf von zwei erweiterten Lizenzen sowie mehrerer Fotos in L und XL, bei denen ich zwei Credits nehme.
    Die normale 7-Tage-Platzierung liegt bei mir zwischen 1.700 und 2.500.

    AntwortenLöschen
  7. Ich verkaufe im Moment nur 1 credit und Abos. Dann gibts wieder Tage mit einigen xl. Erweiterte Lizenzen sind wie bei shutterstock sehr rar.

    AntwortenLöschen